Eine eigene Internetseite zu erstellen ist eigentlich gar nicht so kompliziert, wie viele vielleicht denken. Das ganze Prozedere will ich hier kurz darstellen, um eine Entscheidungsgrundlage zu bieten, ob sich der Aufwand für einen Lohnt. Hilfe bei Erstellen der eigenen WordPress-Webseite welche später einfach und selber verwaltet werden kann biete ich für einen sehr überschaubaren Preis für junge Künstler, oder für kleine Unternehmen an.

Welche Schritte generell für einen Grundlegenden Internetauftritt gegangen werden sollten, erkläre ich auf dieser Seite.

Diese 4 Schritte sind notwendig:

  1. eine eigene Domain (die Adresse im www) mit etwas Speicherplatz (dem Webspace)
  2. die Installation von WordPress und ein paar Grundeinstellungen
  3. Inhalt und Kontaktdaten anlegen
  4. Wahl einer Design-Vorlage (das Theme) für die Seite

Im folgenden möchte ich auf diese 4 Schritte etwas genauer eingehen.

1. die eigene Domain

Eine eigene Domain wie etwa www.meinname.de zu erhalten ist gar nicht so kompliziert. Inzwischen gibt es zahlreiche Anbieter, welche bereits für etwa 1€/Monat die notwendige Grundausstattung bieten. Das schöne daran ist, dass man auch gleichzeitig seine eigene professionelle Emailadresse wie etwa info@meinname.de erhält.

Einer der günstigsten Anbieter ist wohl die Domain Offensive. Hier bekommt man die eigene de-Domain bereits für 0,29 € / Monat und den notwendigen Webspace ab 0,49 € / Monat. Das sind gerade mal 9,36 € im Jahr. (Stand März 2017)

Alle Angebote findet man hier (bei Buchung über diesen diesen Link verdiene ich ein paar Cent 😉 ):
Domain-Offensive.de - Domains für alle und zu super Preisen

2. die WordPress-Installation

Nun haben wir zwar eine eigene Adresse im www, aber noch keine Internetseite. Sehr einfach bekommt man diese etwa mit WordPress, einer leistungsstarken Software, welche es einem erlaubt ganz einfach eigene Inhalte zu verwalten. Inbesondere diesen Schritt kann ich gerne sehr preiswert übernehmen. Dazu habe ich extra ein Sonderangebot für junge Künstler, oder für kleine Unternhemen entwickelt.

3. Inhalt und Daten

Die grundlegenden Inhalte einer jeden Webseite sollten sein:

  • Die Darstellung / Auflistung der eigenen Leistungen, bzw. ihrer Produkte oder des Angebots
  • die Kontaktdaten, ggf. Öffnungszeiten und eventuell eine Anfahrtsbeschreibung
  • ein Impressum

Weitere Punkte können die Internetseite Aufwerten, wie etwa ein Bereich wo regelmäßig Neuigkeiten veröffentlicht werden um sich den Kunden regelmäßig in Erinnerung zu rufen und natürlich Referenzen von bereits realisierten Projekten. Denkbar ist auch ein Newsletter und ein Kontaktformular.

Wichtig können auch Bilder der Mitarbeiter sein. Dass sorgt für einen angenehme Offenheit und ihre Kunden können sich bereits vorab schon ein Bild machen. Tatsächlich hat sich erwiesen, dass die Bereitschaft zur Kontaktaufnahme mit einem Bild enorm steigert.

Ein Angebot für günstige Fotos oder Videos zur erfolgreichen Vermarktung erstelle ich gerne auf Anfrage, oder beantworte auch gerne alle Fragen in einem kurzen Telefonat.

4. die Design-Vorlage

Ist eine Internetseite mit WordPress einmal aufgesetzt, lassen sich sehr einfach verschiedene Designs als Vorlagen auswählen. Es gibt hunderte kostenlose Vorlagen, aber auch sehr schöne individuelle, welche dann nochmal rund 50 € kosten. Das schöne ist: man kann einfach vorher ausprobieren und sich mit wenigen Klicks für eine neue Vorlage entscheiden.

Wer mal ein „Gefühl“ dafür bekommen mag was so möglich ist, kann sich gerne vorab auf https://de.wordpress.org/themes/ ein wenig umschauen.

Der Schritt zur eignen Webseite ist also wirklich kein großer. Und eine Anfrage kostet nichts – ich beiße nicht 😉 Ein kurzes Telefonat kann schon die meisten Fragen beantworten.

Natürlich gibt es viele weitere Punkte, die eine eigene Internetseite erfolgreich machen können, wie etwa ein Newsletter, ein Warenkorb und Onlineshop und unzählige Plugins. Für den Anfang reichen aber die hier vorgestellten Methoden und wenn es „weiter gehen“ soll, helfe ich gerne.

Facebooktwittergoogle_plusmail